something about me.
Name.       Philipp Stohner
Geboren. 1982
Wohnort. Aldrans bei Innsbruck

beruf. Lehre zum  Koch bei Johann Lafer sowie Gunter Schmidt, Ausbildung zum Jungsommelier und Restaurantfachmann (Villa Blanka Innsbruck), Ausbildung zum Landesskilehrer, Langlauflehrer, Raftguide, Ausbilderprüfung für Gastronomieberufe, Diplomierter Küchenmeister, Global Master Chef, Trainer & Prüfer für die Wirtschaftskammer Tirol, unterwegs für den Kochverband Österreich & Chaines des Rotisseurs. Gründer von [innovative.tradition]
...never ending story..:-)
my life. Skifahren, Klettern, Biken (am liebsten flowige Singletrails), Kochen, Kochen, Kochen... was leckeres essen und dabei einen guten Wein trinken..., die Zeit mit guten Freunden verbringen, und alles das machen was mir Spass macht, man lebt nur einmal! 
music. Alles was ROCKT! Mando Diao, The Soundtrack Of Our Lives, Foo Fighters, Sportfreunde Stiller, Green Day, Nirvana, Seeed, Big Sugar, Matt Reardon, Patrice, Sublime, Bob Marley, Chemical Brothers...
 
 
short story.
Wer bin ich eigentlich? Manchmal weiss ich das selber nicht genau. 
Angefangen in Hockenheim. Dort bin ich aufgewachsen, zur Schule gegangen, hab mit Freunden alles mögliche unternommen, fast ein ganz normales Leben, aber halt nur fast.

Das Schönste nämlich, waren die gemeinsamen Wochenendtouren oder die Ferien, in den Bergen. Wir hatten jahrelang eine Berghütte im Karwendel, so kam ich früh mit meinem Vater, der zu seinen Bundeswehr-Zeiten die Heeres Bergführer Ausbildung gemacht hat, zum Klettern und Skitourengehen.

Mit vierzehn stand ich auf meinem ersten 4000er, dem Gross Fischerhorn im Berner Oberland. Meinen sechzehnten Geburtstag feierte ich auf 4500m und drüber im Monte Rosa Gebiet. Mit siebzehn wurde einer meiner grossen Träume wahr, die  Skiabfahrt von der Zugspitze, durch die Neue Welt. Ab diesem Zeitpunkt war ich echt wie besessen von Bergen. In dem gleichen Jahr packte ich meinen Schulabschluss zur Mittleren Reife. Danach machte ich eine Kochlehre. Sobald ich 2 Tage am Stück frei hatte, bin ich in die Berge gefahren. Nach meiner Lehre, die ich ein halbes Jahr verkürzen konnte, stand fest, dass ich in die Berge muss! Vorher wurde ich noch zum zweitbesten Nachwuchskoch bei einem Landesweitem Wettbewerb gewählt und kochte mich durch einige Sternelokale.

Also die Location war schnell gefunden, es zog mich nach Innsbruck. Dort ging ich neben der Arbeit auf eine Tourismusfachschule, machte eine Restaurantfachlehre sowie den Jungsommelier und wurde gar bei den Österreichischen Jungsommelier Meisterschaften in die Top 10 gewählt. Was mir noch wichtiger war, ich hatte endlich die Berge vor der Haustür..:-) Mittlerweile lebe ich nun schon seit 2003 in Innsbruck. Ob ich zufrieden bin? Und wie! Ich kann im Sommer Klettern und Biken gehen, im Winter bin ich im Powder nach der Suche von perfekten Lines, oder verdiene mir ein Geld als Skilehrer, Langlauflehrer oder Koche mich durch die Tiroler Hauben- & Sternelokale. 
2010 habe ich dann, als einer der Jüngsten in Österreich, zum Diplomierten Küchenmeister abgeschlossen, 2011 wurde mir der Titel ,Global Master Chef‘ verliehen, der weltweit höchsten Auszeichnung als Koch im Weltkochverband. 
Ende 2012 gründeten wir [innovative. tradition] - eine auserwähltes Team erlesener, junger talentierter Köche und vorallem Freunde.
Als Trainer hatte ich bereits einige grosse Erfolge mit meinen Teams bei diversen Kochwettbewerben (u.a. Big Cooking Contest Gewinn, Gewinn Goldenes Reindl, Staatsmeistertitel im Team,Vizestaatsmeistertitel mit jüngstem Teilnehmer aller Zeiten,... uvm.) 
Ebenfalls seit 2011 bin ich an der Wirtschaftskammer in Tirol als Prüfer & Ausbilder tätig, 2012 wurde mir die Unternehmerauszeichnung der Wirtschaftskammer Wien verliehen, für besondere Leistungen bei der Nachwuchsförderung.
Seit 2013 Chaines des Rotisseurs Trainer für Tirol.
2013 heiratete ich meine langjährige Freundin Romana, standesgemäß auf Ski:-) und danach gabs ein Hammer Menü von meinen [innovative.tradition] Jungs & Mädels, es war ein wunderschöner Tag.

Bergmässig habe ich in den letzten paar Jahren wirklich viel gemacht, viel zu viel um alles zu Erzählen, z.B. Hochferner- Nordwand, Olperer im Winter mit Skiabfahrt, Erstbesteigungen von kleineren Wasserfällen im Karwendel, Heliskiing in Italien & Frankreich, Freeriden in Chamonix, Verbier, Zermatt....einige der Klassiker wie z.B. Großvenediger, Piz Buin, weitere 4000er in der Schweiz, Zuckerhütl, Wildspitze, Marmolada, Ortler....wobei die schönsten Gipfel die unbekannteren vor unserer Haustüre sind. Ebenfalls liebe ich es mit dem Bike Singletrails zu genießen.
 
Meine Ziele? Lebe heute, und nicht morgen und folge deinen Träumen, Carpe Diem! 
Jeder Mensch wurde als Unikat geboren, jedoch sterben die Meisten als billige Kopie.